Nachruf

Hans Kächele wurde Mitte September 2014 auf Teneriffa in ein Krankenhaus eingeliefert (3 Thrombosen im Bauchraum) und in künstliches Koma versetzt. Anfang Januar 2015 war er, zurück in Deutschland, auf dem Weg der Besserung, bekam dann aber eine Lungenentzündung mit hohem Fieber, wovon er sich leider nicht mehr erholte.

Besonders mir fehlt er, denn wir sind – fast gleich alt – wie "zwei Brüder" bei den gemeinsamen Großeltern in Stuttgart aufgewachsen, und in den letzten Jahren waren wir die engsten Vertrauten.

© 2013- by Götz Schaude, D-76437 Rastatt || Layoutbasic by educationtemplate || All rights reserved