Wie Sie mit unserem Workshop-Konzept
schneller zu besseren Lösungen kommen!

 

Neue kreative Lösungen für anstehende Aufgaben müssen nicht teuer sein, wenn sie mit unserem effizienten Workshop-Konzept, den bestgeeigneten Arbeitstechniken und professioneller Beratung und Moderation angegangen werden!

 

Unsere Definition:

"Ein Workshop ist eine Veranstaltung, in der eine Gruppe von
Personen zu einer vorgegebenen Aufgabe Lösungen erarbeitet."

[Unter Anleitung eines versierten Moderators, mit den bestgeeigneten Methoden!]

 

Oft werden Seminare oder Vortrags-Veranstaltungen fälschlicherweise als Workshops bezeichnet.

Dabei geht es aber um Vermittlung von Wissen, nicht um Erarbeitung von Ergebnissen.

 

Interessiert?

Sehen Sie nachstehend Beispiele für durchgeführte Workshops:

 

Weitergehende Informationen zu unseren Workshops sind in der
Datei "workshops.pdf" zum Download verfügbar: hier klicken

 

  • Innovationsworkshop (3tägig) für einen Hersteller von Wickelgütern (Spulen, Trafos; 170 Mitarbeiter), der höherwertige Produktbereiche suchte

  • Schaffung eines neuen Umsatzträgers für ein Maschinenbauunternehmen in Süddeutschland (110 MA), das sich aus der einseitigen Abhängigkeit von der Landwirtschaft lösen wollte

  • Ermittlung neuer Geschäftsfelder für einen Hersteller von elektrischen Schaltgeräten (400 MA), um ihn aus der einseitigen Abhängigkeit von der Baubranche zu lösen

  • Neue Produkte für ein Kunststoff-Spritz-Unternehmen (45 MA) das zu 95% von einem Kunden im Automobilzulieferbereich abhängig war und neue Kundengruppen außerhalb der Kfz-Branche suchte

  • Workshops für einen Baustoff-Hersteller (300 MA), der innovative Produkte im Bereich Kleber und Fugenmassen suchte

  • Zwei zweitägige Innovationsworkshops für einen Metallblechhersteller (350 MA), der sich aus der einseitigen Abhängigkeit von der Baubranche lösen wollte

  • Halbtägiger Workshop zur Entwicklung eines dritten Standbeins für einen Zimmerei- und Schreinerbetrieb (20 MA)

  • Workshop zur Konzeption eines völlig neuen Elektrogeräts für einen Hersteller von elektrischen Schaltgeräten (400 MA), gemeinsam mit einem Schlüssel-Kunden

  • Workshop zur Konzeption eines neuen Dienstleistungszentrums für ein großes deutsches Logistik-Unternehmen

  • Vorarbeiten zur Definition des Pflichtenhefts einer neuen Sortieranlage für ein führendes deutsches Logistik-Unternehmen

  • Entwicklung einer neuen Version einer Komponente im Antriebsstrang von Nutzfahrzeugen für ein führendes Kfz-Zulieferunternehmen

  • Zweitägiger Workshop zur Identifizierung innovativer zukünftiger Komponenten in Fahrwerk und Antriebsstrang von Fahrzeugen auf Basis des Szenarioprojekts "Zukunft der Mobilität 2025"für ein führendes Kfz-Zulieferunternehmen

  • Eintägiger Workshop zur Identifizierung von Einsatzmöglichkeiten von großen Getrieben bei Nutzfahrzeugen für einen großen Hersteller von Schienenfahrzeugen

  • Pflichtenheft für den Produkt-Designer für die neue Produktgeneration eines Herstellers von Werkzeugbehältern

  • Verbesserung der abteilungsübergreifenden Zusammenarbeit bei einem Hersteller von Steuerungsanlagen (45 MA)

  • Verbesserung der Betriebsabläufe und Beschleunigung des Innovationsprozesses für einen Hersteller optischer Messgeräte (60 MA)

  • Verbesserung des Innovationsmanagements bei einem Hersteller von kundenspezifischen Dosieranlagen (15 MA)

  • Umsetzung von Visionen der Konzernleitung zur Erschließung von „Eine Mrd. Umsatz jenseits der Hardware“ in konkrete Marketingaktionen (Elektronik-Konzern)

  • Moderation von Experten-Workshops im Szenarioprojekt "Zukunft der Mobilität 2025"

  • Szenario „Zukunft der deutschen Elektrizitätsversorgung 2030“ (Erzeugung, Verteilung, Anbieter) für ein führendes Elektrizitätsversorgungsunternehmen

  • Szenario „Zukunft der europäischen Raumfahrt 2035“

© 2013- by Götz Schaude, D-76437 Rastatt || Layoutbasic by educationtemplate || All rights reserved