Neben der Produktentwicklung ist die
Marktausweitung die am häufigsten
verfolgte Strategie von Unternehmen,
ihre Umsätze zu steigern.

 

Und sie ist, wie die Produktentwicklung, eine der Erfolgreichsten.

 

In einem Workshop zur Ermittlung der Strategie der Marktausweitung werden alle Möglichkeiten des Unternehmens durchgegangen und abgewogen, z.B.:

  • Regionale Marktausweitung (Vordringen in Länder, in denen man bisher
    nicht aktiv war).

  • Sektorale Marktausweitung (Vordringen in Branchen, in denen man bisher
    nicht aktiv war).

  • Vertikale Marktausweitung (Vordringen in Sektoren, die der eigenen
    Produktion vor- bzw. nachgelagert sind).

  • Marktausweitung durch Zukauf von Wettbewerbern.

 

Vorteilhaft ist es, wenn der Projektleiter im Unternehmen oder der
das Projekt begleitende Berater zuvor eine Bestimmung der Position
des Unternehmens und seiner Produkte am Markt vornimmt.

 

Diese kann folgende Aspekte beleuchten:

  • Größe der Abnehmer, am besten nach Größengruppen strukturiert

  • Anzahl der Abnehmer (wünschenswert: pro Größengruppe)

  • Regionale Verteilung der Abnehmer

  • Trend bei den Abnehmern
    (Wechsel der Bedürfnisse - Wachstum - Stagnation – Rückgang).

© 2013- by Götz Schaude, D-76437 Rastatt || Layoutbasic by educationtemplate || All rights reserved